Die aktuellsten Beiträge

blank

Heimische Heilpflanzen: Acanthus

Ganz herzlich danke ich den aufmerksamen Leserinnen und Lesern, die mich auf ein Versehen im Artikel der Ausgabe 03- 2021 hingewiesen haben. Auf dem Bild …

weiterlesen
blank

Achtbeiniger Neubürger in Leipzig – Die Nosferatu-Spinne wurde erstmalig gesichtet

Leipzig darf sich über einen weiteren Einwohner freuen. Die Nosferatu-Spinne (Zoropsis spinimana) hat es erstmals auch in die sächsische Großstadt geschafft. Ursprünglich stammt der Achtbeiner …

weiterlesen
blank

Weisheiten und Bräuche, rund um Natur und Garten: Die Eisheiligen – die gestrengen Herrn

Für alle Liebenden ist der 14. Februar ein ganz besonderer Tag – der Valentinstag. Die verschiedensten Legenden und Geschichten ranken sich um diesen Tag, auch um den schönen Brauch, an diesem Tag, Blumen zu verschenken.

weiterlesen
blank

Weisheiten und Bräuche, rund um Natur und Garten: Der schöne Gott Adonis – Sommerblutströpfchen

Für alle Liebenden ist der 14. Februar ein ganz besonderer Tag – der Valentinstag. Die verschiedensten Legenden und Geschichten ranken sich um diesen Tag, auch um den schönen Brauch, an diesem Tag, Blumen zu verschenken.

weiterlesen
blank

Weisheiten und Bräuche, rund um Natur und Garten: Veilchen – heimliche Zuneigung

Für alle Liebenden ist der 14. Februar ein ganz besonderer Tag – der Valentinstag. Die verschiedensten Legenden und Geschichten ranken sich um diesen Tag, auch um den schönen Brauch, an diesem Tag, Blumen zu verschenken.

weiterlesen
blank

Weisheiten und Bräuche, rund um Natur und Garten: Valentinstag – 14. Februar

Für alle Liebenden ist der 14. Februar ein ganz besonderer Tag – der Valentinstag. Die verschiedensten Legenden und Geschichten ranken sich um diesen Tag, auch um den schönen Brauch, an diesem Tag, Blumen zu verschenken.

weiterlesen
blank

Über den Gartenzaun gefragt: Baumschnitt von Steinobst

Die Jahreszeiten der Natur finden sich im „Der phänologische Kalender“ wieder. Im Unterschied zu den üblichen vier Jahreszeiten kennt dieser Kalender zehn. Das Wort Phänologie kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Lehre von den Erscheinungen“. Dabei handelt es sich um eine eigene Wissenschaft, die von Carl von Linné im 18. Jahrhundert begründet wurde.

weiterlesen
blank

Über den Gartenzaun gefragt: Vorbereiten der Gartenbeete

Die Jahreszeiten der Natur finden sich im „Der phänologische Kalender“ wieder. Im Unterschied zu den üblichen vier Jahreszeiten kennt dieser Kalender zehn. Das Wort Phänologie kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Lehre von den Erscheinungen“. Dabei handelt es sich um eine eigene Wissenschaft, die von Carl von Linné im 18. Jahrhundert begründet wurde.

weiterlesen
blank

Über den Gartenzaun gefragt: Der phänologische Kalender

Die Jahreszeiten der Natur finden sich im „Der phänologische Kalender“ wieder. Im Unterschied zu den üblichen vier Jahreszeiten kennt dieser Kalender zehn. Das Wort Phänologie kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Lehre von den Erscheinungen“. Dabei handelt es sich um eine eigene Wissenschaft, die von Carl von Linné im 18. Jahrhundert begründet wurde.

weiterlesen
blank

Heimische Heilpflanzen: Acanthus

Ganz herzlich danke ich den aufmerksamen Leserinnen und Lesern, die mich auf ein Versehen im Artikel der Ausgabe 03- 2021 hingewiesen haben. Auf dem Bild …

weiterlesen
blank

Heimische Heilpflanzen: Immenblatt

Im Oktober konnten wir einige Tage im Vogtland genießen und besuchten den Botanischen Garten in Adorf. In dem vor allem mit alpinen Pflanzen angelegtem Garten faszinierten die blauen Blüten des Enzians (Gentiana paradoxa).

weiterlesen
blank

Heimische Heilpflanzen: Enzian

Im Oktober konnten wir einige Tage im Vogtland genießen und besuchten den Botanischen Garten in Adorf. In dem vor allem mit alpinen Pflanzen angelegtem Garten faszinierten die blauen Blüten des Enzians (Gentiana paradoxa).

weiterlesen
blank

Heimische Heilpflanzen: Eidechsenschwanz

Im Oktober konnten wir einige Tage im Vogtland genießen und besuchten den Botanischen Garten in Adorf. In dem vor allem mit alpinen Pflanzen angelegtem Garten faszinierten die blauen Blüten des Enzians (Gentiana paradoxa).

weiterlesen
blank

Pflanzenraritäten: Weidenblättrige Sonnenblume

Manche Pflanzen blühen selten oder nie und haben doch eine große Ausstrahlungskraft. Solch eine Pflanze ist die Weidenblättrige Sonnenblume (Helianthus salicifolius). Sie ist eine von etwa 75 Sonnenblumen Arten und gehört zur Familie der Korbblütler. Allerdings ist sie eine ausdauernd wachsende und horstbildente Staude.

weiterlesen
blank

Pflanzenraritäten: Afrikanisches Löwenohr

as Löwenohr gehört zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Es stammt aus Südafrika und ist Bestandteil der sogenannten Kapflora. Ursprünglich ist es ein Halbstrauch mit auffälligen Blüten. In unseren Regionen kann es nur einjährig gedeihen, weil es nicht winterhart ist.

weiterlesen
blank

Pflanzenraritäten: Spargelsalat

Spargelsalat wird im Volksmund auch Gartenlattich oder chinesische Keule genannt Ursprünglich stammt das Gemüse aus Südeuropa und Asien. Es ist in China als eine sehr …

weiterlesen
blank

Pflanzenraritäten: Yucca, Palmlilie

Die Fädige Palmlilie Y. filamentosa gehört zu den Palmlilien innerhalb der Familie der Spargelgewächse. Es sind schöne Gehölze aus subtropischen Gebieten, von denen die stammlosen, …

weiterlesen
blank

Pflanzenraritäten: Passionsblume

Es gibt mehr als 500 Arten der Passionsblume Eine Vielzahl stammt aus Südamerika, Mittel-, bis südliches Nordamerika. Ungefähr 25 Arten stammen aus Australien (P. aurantia, …

weiterlesen
blank

Achtbeiniger Neubürger in Leipzig – Die Nosferatu-Spinne wurde erstmalig gesichtet

Leipzig darf sich über einen weiteren Einwohner freuen. Die Nosferatu-Spinne (Zoropsis spinimana) hat es erstmals auch in die sächsische Großstadt geschafft. Ursprünglich stammt der Achtbeiner …

weiterlesen
blank

Weisheiten und Bräuche, rund um Natur und Garten: Die Eisheiligen – die gestrengen Herrn

Für alle Liebenden ist der 14. Februar ein ganz besonderer Tag – der Valentinstag. Die verschiedensten Legenden und Geschichten ranken sich um diesen Tag, auch um den schönen Brauch, an diesem Tag, Blumen zu verschenken.

weiterlesen
blank

Weisheiten und Bräuche, rund um Natur und Garten: Der schöne Gott Adonis – Sommerblutströpfchen

Für alle Liebenden ist der 14. Februar ein ganz besonderer Tag – der Valentinstag. Die verschiedensten Legenden und Geschichten ranken sich um diesen Tag, auch um den schönen Brauch, an diesem Tag, Blumen zu verschenken.

weiterlesen
blank

Weisheiten und Bräuche, rund um Natur und Garten: Veilchen – heimliche Zuneigung

Für alle Liebenden ist der 14. Februar ein ganz besonderer Tag – der Valentinstag. Die verschiedensten Legenden und Geschichten ranken sich um diesen Tag, auch um den schönen Brauch, an diesem Tag, Blumen zu verschenken.

weiterlesen