“Utopie in der Parzelle” – Aktions- und Begegnungstag im KGV “An der Parthe”

Foto: Projektwohnung "krudebude" e.V.

Der leipziger Verein der Projektwohnung “krudebude” e.V. veranstaltet am Samstag, den 21. Mai, im KGV “An der Parthe” einen Aktions- und Begegnungstag. Die Veranstaltung liefert reichhaltige und vielschichtige Angebote und Workshops, in denen die Gartenkultur im Zentrum des Geschehens steht. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Von 10 bis 12 Uhr wird die Festlichkeit mit einem gemeinschaftlichem Brunch eingeleitet.

Auf der Festwiese des Kleingärtnervereins lässt sich etwa ein Kinderprogramm finden, in denen die kleinen BesucherInnen den Naturdruck entdecken, Steine bemalen und sich schmiken lassen können.

Im Workshop “Makramee” erlernt man die Kunst orientalischer Knüpftechnik. In einem weiteren Workshop dürfen Cyantopien angefertigt werden – nach einem alten Verfahren, mit dem man hübsche Fotodrucke kreiert. Darüber hinaus lassen sich noch weitere Workshops erleben, in denen Samenkugeln hergestellt werden und Workshops, die sich um die vielfältige Welt der Beikräuter dreht. Ein Saatgut- und Jungpflanzenaustausch ist ebenso Bestandteil des Aktions- und Erlebnistages.

Für Unterhaltung sorgen zahlreiche Musiker, Film-Vorführungen und ein Impro-Theater. Reichhaltige kulinarische Angebote stellen sicher, dass niemand den Tag mit knurrendem Magen erleben muss.

blank

“Utopie in der Parzelle” – ein Aktions- und Begenungstag
Samstag, 21. Mai, von 10 bis 22 Uhr

Im KGV “An der Parthe” e.V.
Rohrteichstraße 7, 04347 Leipzig

Die von der krudebude kuratierte Gruppenausstellung fragt nach dem Kleingarten als Sehnsuchtsort des Stadtmenschen: Welche Utopien werden in den Parzellen ausgelebt? Welche Vorstellungen von Zusammenleben stecken dahinter? In welchem Verhältnis stehen Parzellen zur Stadt? Welche Vorschläge bieten sie uns für eine nachhaltige, gerechtere Zukunft? Zehn Künstler*innen zeigen Skulpturen, Fotografien, Performances und Installationen, die aus der Auseinandersetzung mit diesen Fragen entstanden sind.

Mehr Informationen unter www.krudebude.de



Print Friendly, PDF & Email

Weitere interessante Beiträge

blank

Kaum Eichelhäher in sächsischen Gärten gesichtet

Endergebnis der 13. „Stunde der Wintervögel“ zeigt insgesamt weniger Futterhausbesucher Weniger Vögel am Futterhaus: Das Endergebnis der traditionellen Mitmachaktion von NABU und seinem bayerischen Partner, dem LBV (Landesbund für Vogel-…
blank

Das Vereinsleben nimmt endlich wieder Fahrt auf

Robby Müller und Ralf-Dirk Eckardt, die Vorsitzenden der beiden Leip­ziger Kleingärtnerverbände, unterhielten sich mit dem „Leipziger Gar­tenfreund”. Themen waren das Jahr 2022 und der Ausblick aufs neue Jahr. Frage: Auch…