Ein Erlebnis: Die 19. Wanderung durch Leipziger Kleingartenanlagen

Alle Leipziger Bürgerinnen und Bürger waren herzlich eingeladen.

„Es war wieder prima“, war die übergreifende Meinung der Teilnehmer, die nach 9 km das Ziel in der Anlage des KGV „Kultur“ erreichten.

Das waren immerhin 457 Wanderer, die älteste Teilnehmerin war bereits 90 Jahre. „Ich habe aber etwas abgekürzt“, erklärte sie mit einem Augenzwinkern. Aber sie war dabei. Das ist bei dieser Veranstaltung das Wesentliche.

Das hatte u.a. auch der Vorsitzende des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner, (SLK) Robby Müller, in seinen Begrüßungsworten unterstrichen. Wie bei jeder Wanderung begrüßte er auch dieses Jahr zahlreiche Gäste.

Mit dem traditionellen Durchtrennen des Startbandes, gaben Heiko Rosenthal und Robby Müller das Signal zum Start.

Die Wanderfreunde bekamen das begehrte Wanderheft mit dem Streckenverlauf und von den Leipziger OBI-Märkten ein kleines Präsent mit auf den Weg.

Die teilnehmenden 13 KGV waren gut vorbereitet. Die Stempelstellen funktionierten ordentlich und die Angebote in einigen Vereinen kamen bei den Wanderfreunden gut an.

Auch wenn die ersten Teilnehmer bereits nach einer knappen Stunde am Ziel ankamen, gab es auch dieses Jahr keine Sieger, aber 457 Gewinner. Das ist der eigentliche Sinn dieser Traditionsveranstaltung.

Dazu gehören auch die Wertmarken für eine Grillkost und ein Getränk, die es bei Vorlage aller Stempel im Wanderheft, am Ziel gab. Unsere Kleingärtnerversicherung, Allfinanz Deutsche Vermögensberatung Premiumpartner Generali, sponserte die Grillkost (Bratwurst, Steak) und war auf den Ansturm gut vorbereitet. Das Getränk gab es vom SLK.

Die Wartezeit bis zum nächsten Höhepunkt, die Ermittlung der Gewinner des OBI-Rätsels, wurde vom „Orchester Liebertwolkwitz“ e.V. musikalisch überbrückt. Etwa 120 Wanderfreunde hatten sich an dem Preisrätsel, das im Wanderheft war, beteiligt und hofften Gewinner zu werden. Die wurden durch Los von Peter Wasem und Robby Müller ermittelt. Die Leipziger OBI-Märkte hatten 15 gut gefüllte Werkzeugkoffer als Preise zur Verfügung gestellt, die bei den Gewinnern verständliche Freude auslösten. Da auch das Wetter sehr „wanderfreundlich“ war und alles gut funktionierte, war die 19. Wanderung durch Leipziger Kleingartenanlagen für die Teilnehmer und Veranstalter ein erfreuliches Erlebnis. Besten Dank an alle, die dazu beigetragen haben. -r

blank
blank
blank
blank
blank
blank
Print Friendly, PDF & Email

Weitere interessante Beiträge

blank

Lämmerglück bei den NABU-Patenschaften

Lämmerglück bei den NABU-Patenschafen Juliane Grießbach, Leiterin der NABU-Sachsen Landschaftsspflege, ist überglücklich: 63 Lämmchen haben auf den Weiden der Kulkwitzer Lachen das Licht der Welt erblickt. Insgesamt 41 Mutterschafe haben…