Naturkundemuseum – die Veranstaltungstipps im September 2022

Fa-Mo(o)s – Die Wunderwelt der Moose Foto: Uwe Schwarz

Natur- und Klimawandel in Nordwest-Sachsen

Öffentliche Themenführung

Samstag, 3. September | 11:00 Uhr

Gerade erleben wir wieder einen extrem trockenen und heißen Sommer, der nicht nur uns Menschen, sondern auch die Natur gewaltig unter Stress setzt. Doch Klimawandel ist kein neues, heute aber ein vor allem vom Menschen verursachtes Problem. Bei diesem Themenrundgang durch unsere Dauerausstellung veranschaulichen wir, wie sich der Klimawandel in der Vergangenheit auf die Natur im Raum Leipzig auswirkte. Untermalt durch einige Sammlungsobjekte analysieren wir die inzwischen unverkennbaren Veränderungen der heimischen Natur auf den aktuellen Klimawandel.

Eintritt: regulärer Museumseintritt + 2 Euro / 1 Euro ermäßigt

max. 25 Personen

Anmeldung erforderlich: unter 0341-982210 oder kasse.naturkundemuseum@leipzig.de

Ökologie des Leipziger Stadtwaldes

Lehrgang

Donnerstag, 15. September | 16:00 Uhr

In diesem Lehrgang werden die sehr hohe naturschutzfachliche Bedeutung des Leipziger Stadtwaldes, seine Artenvielfalt und Ökologie vermittelt. Sehr große Teile des Leipziger Stadtwaldes werden vom Leipziger Auwald gebildet, der unter besonderem gesetzlichen Schutz steht. Es werden die Hintergründe und Notwendigkeit der an den Erfordernissen des Naturschutzes ausgerichteten forstlichen Pflege für die Erhaltung der Artenvielfalt erklärt. Die Teilnahme an diesem Lehrgang ist für alle Bürger/-innen verpflichtend, die als Selbstwerber Holz im Leipziger Stadtwald gewinnen wollen, richtet sich aber auch an alle ehrenamtlich im Naturschutz Engagierten und am Leipziger Auwald Interessierten.

Teilnahmegebühren: für zukünftige Selbstwerber mit Teilnahmeurkunde 16 Euro, Erwachsene 3 Euro, Kinder bis einschließlich 18 Jahre und Mitglieder der Naturschutzverbände (Mitgliedsausweis) kostenfrei (Abrechnung erfolgt über ENEDAS e.V.)

max. 40 Personen

Anmeldung erforderlich: bei ENEDAS per E-mail an info@enedas.de oder telefonisch unter 01577 1822192

Präparator mit Haut und Haar – Herman H. ter Meer

Öffentliche Themenführung zum ter Meer – Jubiläumsjahr

Freitag, 23. September | 15:30 Uhr

Können Tiere ewig leben? Ja, das ist (fast) möglich! Und zwar durch Präparation. Der Tierbildner Herman H. ter Meer war ein Meister seines Faches. Seine Tiere sehen so lebensecht aus, als hielten sie nur einen Moment lang still. Doch hinter ter Meers Können verbirgt sich ein Geheimnis. Denn längst nicht jede Präparatorin und jeder Präparator schafft, was ter Meer konnte. Auf der Führung tauchen wir ein in ter Meers Leben und Wirken – und lüften sein Geheimnis!

Eintritt: regulärer Museumseintritt + 2 Euro / 1 Euro ermäßigt

max. 15 Personen

Anmeldung erforderlich: unter 0341-982210 oder kasse.naturkundemuseum@leipzig.de

Fa-Mo(o)s – Die Wunderwelt der Moose

Vortrag / Auftaktveranstaltung zur Gründung einer neuen Fachgruppe

Donnerstag, 29. September | 18:00 – 20:00 Uhr

Oft werden Moose übersehen oder nur als lästige Bewohner in Rasen oder auf Mauern betrachtet. Doch sie spielen in der Natur eine wichtige Rolle zur Regulierung des Wasserhaushalts, zur Reduktion der Bodenerosion oder als Heimstatt für Kleinstlebewesen. In zunehmenden Maße wird an der medizinischen Wirksamkeit von Moosinhaltsstoffen geforscht. Ihre speziellen Eigenschaften machen sie zudem zu idealen Organismen für die Dachbegrünung oder die Aquaristik.

Der Vortrag gibt einen Einblick über die weltweit ca. 15.000 Moosarten. Neben den Laubmoosen, die dabei den größten Teil davon ausmachen, finden sich auch Horn-, Leber- und Torfmoose. Manche der 1200 Arten in Deutschland sind überall zu finden und auch für den Laien leicht erkennbar. Der bei weitem größte Artenreichtum findet sich jedoch in den tropischen Bergwäldern.

Leipzig spielt eine ganz besondere Rolle in der Geschichte der Moosforschung. Johannes Hedwig, der Vater der wissenschaftlichen Mooskunde, forschte vor über 200 Jahren in Leipzig. Eine Reihe von Arten wurde deshalb erstmals für die Wissenschaft aus dem Leipziger Raum beschrieben.

Der Vortrag möchte nicht nur Wissen über die Moose vermitteln, sondern dient auch als Auftaktveranstaltung für die Etablierung einer Arbeitsgruppe, die die mooskundliche Tradition fortsetzen soll und sich der Erforschung der Moosflora von Leipzig widmet.

Eintritt kostenfrei

Anmeldung erforderlich: 0341-982210 oder kasse.naturkundemuseum@leipzig.de

Nachhaltig Essen – Pflanzliche Proteinquellen als Teil einer planetaren Gesundheitsernährung

Workshop mit lokkalekka Leipzig

Donnerstag, 22. September | 17:00 – 19:00 Uhr

Wir befinden uns im Anthropozän und in Zeiten von Erdüberlastung und Klimakrisen: Gemeinsam mit Evelyn Medawar und Malin Gütschow von lokkalekka erkunden wir, wie wir uns im Alltag nachhaltiger ernähren können. Dazu geben wir eine Übersicht in die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse zur globalen Ernährung innerhalb der planetaren Leitplanken (“Planetary Health Diet”) und verkosten leckere, regionale pflanzlichen Proteinquellen aus Leipzig (Tofu, Tempeh, Seitan). Der Workshop wird mit Handlungsempfehlungen und Zielen für den persönlichen Ernährungsalltag abgeschlossen.

Kosten: 18 Euro

max. 15 Personen

Anmeldung erforderlich: 0341-982210 oder kasse.naturkundemuseum@leipzig.de

Hinweis: Da die Teilnahme an unseren Veranstaltungen begrenzt ist, bitten wir um vorherige Anmeldung über die angegebenen Kontaktdaten.
Möglicherweise kann es vorkommen, dass Veranstaltungen kurzfristig abgesagt werden müssen. Wir bitten um Ihr Verständnis! Aktuelle Informationen finden Sie auf der Internetseite des Naturkundemuseums unter www.naturkundemuseum.leipzig.de.

Das Jubiläumsjahr zu Herman H. ter Meer wird gefördert durch das Dezernat Kultur der Stadt Leipzig im Rahmen des Themenjahres „Freiraum für Bildung“.

Print Friendly, PDF & Email

Weitere interessante Beiträge

blank

„Leipzig pflanzt” im KGV „Mockau-Mitte” e.V.

Auf den Gemeinschaftsflächen des Kleingärtnervereins „Mockau-Mitte” e.V. wurden mehr als 60 Sträucher und Bäume gepflanzt. Initiator waren die Macher des Projektes „Leipzig pflanzt”, das sich zum Ziel gesetzt hat, mehr…
blank

“Sachsen blüht” – Die Frühjahrsaussaat 2023

„Sachsen blüht“ ist eine Initiative des Sächsischen Landtages (gemäß Beschluss des Sächsischen Landtages zum Doppelhaushalt 2021/2022). Auf der Grundlage des im Mai 2021 vom Sächsischen Landtag beschlossenen Doppelhaushalt wird diese…