KGV “Kultur” e.V. wird Vizelandesmeister

Vereinsvorsitzender des KGV "Kultur" e.V. Holger Große und Schatzmeister Egbert Haase freuen sich über einen 2. Platz beim Landeswettbewerb. Foto: Peter Salden

„Kleingärten: Stadtgrün trifft Ernteglück“ war das Motto der Abschlussveranstaltung des Landeswettbewerbes „Gärten in der Stadt“, die am 30.10.2021 in Dresden stattfand.

Der Wettbewerb wird gemeinsam durch das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie und dem Landesverband Sachsen der Kleingärtner ausgelobt. Alle vier Jahre bietet dieser den sächsischen Kleingärtnerverbänden und -vereinen die Möglichkeit der Standortbestimmung. Um eine Vergleichbarkeit der teilnehmenden Vereine zu gewährleisten, kam der Auswahl der Bewertungskriterien ein besonderer Stellenwert zu.

In seiner Video-Grußbotschaft sagte der sächsische Staatsminister für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft Wolfram Günther: „Kleingärten in unserem Wohnumfeld haben eine große ökologische Bedeutung. In den immer häufiger auftretenden Hitzeperioden verbessern sie  das Stadtklima, und sie können zu einer nachhaltigen Lebensweise beitragen. Mit dem Landeswettbewerb „Stadtgrün trifft Ernteglück“ sollen diese Aspekte von Kleingartenanlagen gestärkt und gewürdigt werden“.

In seinen Ausführungen verwies Tommy Brumm, Präsident des Landesverbandes, auf das quantitativ hohe Niveau des Wettbewerbes und die ausnahmslos großartige Zunahme der Pflanzenvielfalt. Ein Schwerpunkt der Bewertung war die kleingärtnerische Nutzung in den Kleingärten. Hier konnte man gerade beim Obst und Gemüse eine Zunahme bei der Vielfalt von mediterranen und exotischen Arten feststellen. Erfreulich ist auch die Zunahme von ökologisch orientierten Projekten. Nisthilfen für Vögel und Insekten, artenreiche Blühwiesen und Hecken sowie neugepflanzte Obstbäume alter Sorten prägen zunehmend das Bild der Gemeinschaftsflächen.

Mit dem KGV „Kultur“ aus Anger-Crottendorf nahm ein Mitgliedsverein des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner teil, welcher einen tollen 2. Platz belegte und damit automatisch für den Bundeswettbewerb im kommenden Jahr nominiert ist.

Die Auszeichnung, welche mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000 EUR dotiert ist, nahmen der Vereinsvorsitzende Holger Große und Schatzmeister Egbert Haase entgegen. Zur Abschlussveranstaltung waren weiterhin mit nach Dresden angereist Bürgermeister Heiko Rosenthal, Verbandsvorsitzender Robby Müller und Peter Kanis, Obmann der Bezirksgruppe Südost.

Sieger im Landeswettbewerb 2021 wurde der KGV „Waldfrieden“ aus Freiberg, der 3. Platz ging an den KGV „Flora I“ aus Dresden. 

Robby Müller
Vorsitzender des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner

blank
Von links nach rechts: LSK-Präsident Tommy Brumm, Bürgermeister Heiko Rosenthal, Egbert Haase, Holger Große, Robby Müller, Peter Kanis, LSK-Vizepräsident Jürgen Kluge – Foto: Peter Salden
Print Friendly, PDF & Email

Weitere interessante Beiträge

blank

Unsere Termine im Dezember

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle Die Geschäftsstelle ist ab sofort wieder zu den gewohnten Zeiten vordergründig für Vereinsvorstände geöffnet. Bitte nutzen Sie zur Klärung Ihrer Anliegen den Weg über Telefon oder E-Mail…
blank

3G-Regelung für die Geschäfsstelle des Stadtverbandes

Zugang zur Geschäftsstelle Die neuen Regeln und Maßnahmen haben den Stadtverband Leipzig der Kleingärtner e.V. veranlasst, sein bestehendes Hygienekonzept anzupassen. Konkret bedeutet dies, dass für den Zutritt in die Geschäftsstelle…
blank

Wiedehopf ist Vogel des Jahres 2022

Fast 143.000 Menschen haben bei der öffentlichen Wahl von NABU und LBV abgestimmt Der Sieger der zweiten öffentlichen Wahl zum Vogel des Jahres vom NABU und seinem bayerischen Partner LBV…
blank

Der MDR-Garten sucht “Strebergärtner”

Liebe Gartenfreunde, der MDR  wird in einer Gartenserie 2022 drei “Strebergärtner” aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen eine Saison lang mit der Kamera begleiten. Die MDR GARTEN Onlineredaktion und die TV-Redaktion…