KGV “Am Rosenthal” e.V.

AmRosenthal

Als “Schreber-Verein zu Leipzig-Gohlis” gründeten die Mitglieder in der Versammlung am 26. Juli 1898 ihren Verein mit dem Umzug auf das heutige Gelände. Der Vorgängerverein war war acht Jahre auf dem Areal des jetzigen KGV “Goldene Höhe” ansässig. 1899 war das Vereinshaus vollendet und in den folgenden Jahrzehnten erblühte das Vereinsleben. Den aktuellen Namen trägt der KGV seit 1941. Zur 100-Jahr-Feier wurde die Palmbrücke mit schmiedeeisernem Tor über die Parthe erneuert. Das Ensemble steht in der Liste der Kulturdenkmale.

Vorsitzender: Günther Stopfkuchen
Anschrift:Herloßsohnstraße 37, 04155 Leipzig
Stadtteil:Gohlis-Süd
Bezirksgruppe:Nord
Parzellen:157
Fläche in ha:3,64
E-Mail:info@kgv-am-rosenthal.de
Website: http://kgv-am-rosenthal.de
Telefon:0341 23 27 086
Anfahrt: Zu erreichen mit: Straßenbahn Linie 4 – Haltestelle “Stallbaumstraße” sowie 10 und 11 – Haltestelle “Wiederitzscher Straße” / Bus Linie 85 – Endstelle “Gohlis-Süd, Natonekstraße”
Print Friendly, PDF & Email

Kontaktieren Sie den Verein bequem per Kontaktformular

interessante Beiträge

blank

Auch ohne Sonne gute Laune bei der 16. Wanderung durch Leipziger Kleingartenanlagen

Wolkenverhangener Himmel und Regentropfen waren ständige Begleiter auf dem ca. 8 km langen Kurs der …

Print Friendly, PDF & Email
blank

Ausbringen von Pflanzenschutzmitteln im eigenen Garten ist auf ein Minimum zu beschränken

Bereits im vergangenen Beitrag “Ausbringen von Pflanzenschutzmitteln auf Wegen und Plätzen ist verboten!” hat der …

Print Friendly, PDF & Email
blank

Unsere Termine im September

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle Die Geschäftsstelle ist ab sofort wieder zu den gewohnten Zeiten vordergründig für …

Print Friendly, PDF & Email
blank

Das war der 30. Tag des Gartens

Der Tag des Gartens markiert den Höhepunkt des städtischen Kleingartenwesens, mit diesem Tag soll darauf …

Print Friendly, PDF & Email
blank

Heimische Heilpflanzen: Kapuzinerkresse

Bekannt sind sicher jedem Pflanzenfreund die große Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus). Mit ihren roten, gelben oder …

Print Friendly, PDF & Email