Leipziger Gartenfreund – Zeitungsausgabe vor der Geschäftsstelle

Der Leipziger Gartenfreund wurde vor dem Eingang unserer Geschäftsstelle an die Vorstände ausgegeben. Foto - SLK

Die Zugangsbeschränkungen zur Geschäftsstelle des Stadtverbandes sind auf Grund der aktuellen Corona-Schutzverordnung weiterhin unverändert.

Daher wurde auch die Mai-Ausgabe unseres Mitteilungsblattes „Leipziger Gartenfreund“ auf dem Hof der Geschäftsstelle zur Abholung bereitgestellt. Immerhin 96 Vorstände unserer Mitgliedsvereine nutzten am Erstausgabetag der Druckausgabe die Möglichkeit, das Mitteilungsblatt in Empfang zu nehmen.

So konnten lange Wartezeiten bei der Abholung vermieden werden. Immerhin wurden bereits am ersten Tag über 9.000 Leseexemplare an die Vereine übergeben. Die Vereinsvorstände agierten rücksichtsvoll und mit Vorsicht, in dem sie eine Schutzmaske trugen und Grüppchenbildungen vermieden. Oft wurden dabei kurze Gespräche aus sicherer Entfernung geführt. Selbst das wechselhafte Wetter, mit seinen kühlen Windböen konnte den Erfolg des Tages nicht verhindern.

Weitere interessante Beiträge

blank

Warnung vor unbestellten Pflanzensamen

Entsorgen statt aussäen Erst in den USA, nun auch in Europa: Derzeit bekommen Menschen mysteriöse Päckchen mit Pflanzensamen zugeschickt, die sie nicht bestellt haben. Nach Informationen des Julius Kühn-Instituts (JKI),…
blank

Fassaden müssen nicht immer grau sein

Wird ein Gebäude saniert, ist zwar auch dessen Fassade wieder schmuck, doch oft präsentiert sich die Außenansicht dann in grauer Putzoptik. Doch es geht auch anders. Das Vereinshaus des Kleingärtnervereins…