VolkshainStuenz

Der Verein wurde 1901 gegründet und die Gartenanlage entstand auf Ackerland. Ein erstes Vereinshaus errichtete man, das 1925 durch einen Neubau ersetzt wurde, das 1930 Gesbeleuchtung erhielt. Ab 1931 umrahmte der gegründete Gesangsverein Veranstaltungen, die in den 30er zahlreicher wurden.

In den extremen ersten drei Wintern des Zweiten Weltkriegs gingen 50% der Obstbäume verloren, 1940 folgte ein Hochwasser und Bomben zerstörten Lauben. Das Vereinsleben erwachte allmählich. 1978 bekam die Anlage den Titel "Anerkanntes Naherholungsgebiet der Stadt Leipzig". Die gepflegte Gaststätte zieht viele Ausflügler an. 

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
 Gaststätte Volkshain Stünz 85  2,49 ha