Wahren1901

Als "Schreber-Verein zu Wahren" 1901 gegründet, herrschte in den Anfangsjahren eine rege Bautätigkeit auf dem gepachteten Areal der Gnadenkirche Wahren. Die Kinderfeste fanden immer Anfang Juli statt, als die Kirschen auf den Bäumen in der Anlage reif waren. Für ihren Nachwuchs haben die Mitglieder stets offene Ohren. In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Schäden beseitigt. Bauvorhaben des Drehmaschinenwerks Anfang der 1970er Jahren kosteten zahlreiche Parzellen. In den 1980er Jahren erhielten die Gärten Elektroanschlüsse. Einmalig in den Leipziger Vereinen ist die Boccia-Spielfläche bei "Wahren 1901".

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
 "Zur Garten-Clause" 72 2,02 ha