Froschburg

Auf einem Gelände unterhalb der Wolffstraße, das zuvor als Turnplatz genutzt wurde, entstanden Anfang der 1920er Jahre durch Andeckung mit Muttererde erste Gärten und am 17. Februar 1927 fand die offizielle Gründung des "Gartenvereins Froschburg" statt. Kurz darauf erbauten die Gartenfreunde ihr Vereinsheim. Durch Aufschüttung von angrenzendem Areal wurde 1974 die Anlage erweitert. In den zurückliegenden Jahrzehnten schufen die Gartenfreunde ansehnliche Kleinode, u.a. den "Garten der Ruhe und Begegnung", eine völlig neue Voliere für die gefiederten Freunde sowie eine Orientierungs- und Informationstafel am Eingang der "Neuanlage". Auch die Kinder finden Spielmöglichkeiten und die Großen treffen sich gern in der Vereinsgatstätte sowie alle Altersgruppen bei den Kinder- und Sommerfesten.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
 Gartenlokal "Froschburg" 142 5,04 ha