DSC 0010Mit einem eindeutigen Votum der Mitgliederversammlung des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner (SLK), die am 14. November mit 154 Delegierten im Festsaal des Neuen Rathauses stattfand, wurde der geschäftsführende Vorstand des Verbandes gewählt. Zustimmung gab es für: Robby Müller, Vorsitzender (KGV „Fortschritt“); Michael Schlachter, stellvertretender Vorsitzender (KGV „Vorwärts“); Ernst Poduschnick, Schatzmeister (KGV „Lerchenhain); und Gunter Urmoneit, Schriftführer (KGV „Leipzig-Sellerhausen“).

20190921 2412 13.PflanzenmarktEin gutes Omen prophezeite die Sonne am Samstagmorgen zur 13. Auflage über dem Gelände des Botanischen Gartens der Universität Leipzig, als die Aussteller letzte Hand an ihren Ständen anlegten. Denn kaum zeigten die Uhren 10 Uhr, strömten schon die Ersten auf das Areal mit einem genauen Lageplan in der Hand. Damit konnte man exakt sein Ziel mit den über 40 Ausstellern aus Deutschland und Polen ansteuern.

Dies traf auch auf den Stand 7 zu. Zum 13. Mal waren die Fachberater des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner (SLK) vor Ort. Zahlreiche Interessenten, nicht nur aus der Messestadt, auch aus dem Umland und anderen Bundesländern legten am Zelt des SLK einen Halt ein.

SLK-Foto: Bereits kurz nach der Eröffnung des Pflanzenmarktes am Sonnabend herrschte reger Betrieb an den Ständen

20190907 28.BDG Verbandstag Logo RMAuf dem 28. Verbandstag des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Dresden, der Hauptstadt des Freitstaates Sachsen, wurde ein neuer Gesamtvorstand gewählt.

Unter den Gästen waren am ersten September-Wochenende (07./08.09.2019) auch der Oberbürgermeister der Stadt Dresden, Dirk Hilbert sowie der Staatssekretär beim Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Frank Pfeil, zugegen.

Foto - Robby Müller: Logo des 28. BDG-Verbandstages in Dresden

20190504 9679 12.PflanzenmarktDem Förderkreis des Botanischen Gartens der Universität Leipzig e.V. - als Veranstalter - ist es gelungen, das Dutzend der Pflanzenmärkte nunmehr voll zu machen. Beim ersten Markt 2013 war er als Versuch angedacht, aber mittlerweile hat sich diese Veranstaltung gemausert und sich richtig etabliert. Ab 2014 findet sie sogar zwei Mal im Jahr statt (Mai und September).

52 Aussteller aus ganz Deutschland waren am 4./5. Mai 2019 auf dem Areal des Botanischen Gartens an der Johannisallee präsent, darunter der Informationsstand des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner e.V. (SLK). Und der Verband ist damit zum zwölften Male mit "am Start" gewesen. Unterhalb eines der beiden Türme des Hauptgebäudes waren die Leipziger Kleingärtner zu finden.

SLK-Foto: Die Gartenfachberater des SLK warten unter ihrem Zelt auf Anfragen der Besucher

FP20190330 Fruehjahrsputz R.Kowalski 1172Wie immer, war auch der diesjährige Frühjahrsputz der Leipziger Kleingärtner exakt vorbereitet. Er fand am 30. März und 6. April statt. Insgesamt waren 40 KGV beteiligt. Der Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig hatte 42 Container vereinbarungsgemäß an den vorher festgelegten Standorten zur Verfügung gestellt.

Annähernd 300 m³ Müll und Abfall wurde von den Kleingärtnern aus dem Umfeld der Kleingartenanlagen (KGA) entfernt. Dabei war auch dieses Jahr wieder erstaunlich, was sich so alles im öffentlichen Grün ansammelt. Fahrrad- und Autoreifen sind ständig dabei.

Foto - Roland Kowalski: Entlang der Göteborger Straße hatte sich allerlei Unrat angesammelt

9.B C 211656 Die ersten 3 MSZu einer festen Größe hat sich mittlerweile der Bowling-Cup der Leipziger Kleingärtner gemausert. Wiederum waren alle Bahnen ausgebucht. Leider - ein Novum beim Cup - konnte ein Team nicht am sportlichen Wettstreit teilnehmen, weil zwei Bahnen ihren Dienst versagten. Das Organisationsteam bittet an dieser Stelle in aller Form um Entschuldigung für diesen nicht eingeplanten technischen Lapsus.

Mit der Bahn 1 hatte das Team "Dr. Güntz" einen vollen Glücksgriff getan. Denn auf dieser Bahn verteidigten sie ihren Titel aus dem Vorjahr mit 29 Pins mehr als 2018 (2.467 Pins - 2019).

Foto - Michael Schlachter: Das Siegermannschaft flankiert vom Silberteam (re.) und dem Bronze-Quartett (li.)