• Bowling-Cup

    Hochstimmung beim Bowling-Cup der Kleingärtner

  • Obstbaumschnitt

    Demo des richtigen Schnitts von Obstbäumen im KGV „An der Dammstraße“

  • 12. Wanderung

    Start zur 12. Wanderung durch Leipziger Kleingartenanlagen

  • Nistkästen am Kindertag

    Bau von Nistkästen am Kindertag auf dem Markt

20160217 9315 100 Ilse HungerAm 17. Februar 1916 tobte der 1. Weltkrieg, Deutschland hatte noch einen Kaiser und Ilse Hunger erblickte das Licht der Welt. Exakt 100 Jahre später, am 17. Februar 2016 ist die Welt eine andere. Und Ilse Hunger, die älteste aktive Kleingärtnerin Leipzigs, feiert ihren 100. Geburtstag.

Aus diesem Anlass ging es in ihrer Wohnung in der Leipziger Südvorstadt hoch her. Unterstützt durch Sohn Andreas schüttelte die Jubilarin unzählige Hände und nahm Glückwünsche entgegen. Per Brief gratulierte Bundespräsident Joachim Gauck, per Blumengruß der Leipziger OBM sowie der Sächsische Ministerpräsident.

SLK-Foto: Zum 100. Geburtstag machten Ilse Hunger auch Joachim Becker, Vorsitzender des KGV „Gartenfreunde Süd” (l.) und Schriftführerin Britta Fritzsch (r.) ihre Aufwartung. Im Hintergrund: Ilses Sohn Andreas.

Besonders freute sich Ilse Hunger über die Glückwünsche aus ihrem Kleingärtnerverein. Sie ist seit Jahrzehnten Mitglied im KGV „Gartenfreunde Süd” und Pächterin einer Parzelle. Das ist ihr grünes Paradies, in dem die Gartenarbeit sie fit erhält. Sohn Andreas unterstützt seine Mutter bei der Arbeit auf der Parzelle.

Um ihrer „Alterspräsidentin” die Glückwünsche der Mitglieder ihres Kleingärtnervereins zu überbringen, kamen Joachim Becker, der Vorsitzende des Vereins, sowie Schriftführerin Britta Fritzsch gern hinauf in den dritten Stock, wo sie Ilse Hunger einen prallgefüllten Präsentkorb und einen herrlichen Blumenstrauß übergaben.

Im Verein ist die leidenschaftliche Hobbygärtnerin beliebt, sie nimmt trotz ihres hohen Alters noch an vielen Aktivitäten teil und freut sich schon auf das Grünen und Blühen in der neuen Gartensaison.

Andreas Dreilich