Logo LSK 1024Für eine Nutzung dieses modernen Anwendungsprogramms existiert keine verpflichtende Festlegung für die Vereinsvorstände. Perspektivisch bietet sich jedoch die Verwendung für eine effektive Vorstandsarbeit an. Sie bringt eine beachtliche Ersparnis an Zeitaufwand und finanziellen Mitteln. Es ist auch zu bedenken, dass in der sich weiter entwickelnden medialen Welt, diese Technologie ebenso um die KGV keinen Bogen schlagen wird und viele Vorgänge PC bewerkstelligt werden (müssen).

Die KGV-Software des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner (LSK) bietet sehr gute Voraussetzungen für die Verwaltung sämtlicher Daten des KGV. Das Programm ist mehrnutzungs- sowie netzwerkfähig und läuft unter Windows XP bis hin zu Windows 10 – besonders stabil unter Windows 7. Auch eine gleichzeitige Arbeit über das Internet ist möglich.

Logo SLK neu 369kBUm vielen Verantwortung tragenden Vorstands- und Vereinsmitgliedern die Scheu bzw. die Angst vor „Kollege Computer“ zu nehmen, bietet der Stadtverband Leipzig der Kleigärtner (SLK) im Rahmen seiner Aufgaben als Dienstleister für seine Mitgliedsvereine auch auf dem Gebiet der Softwareanwendung zwei Bildungs- und Informationsveranstaltungen an. Geplant sind ein Grundkurs (Teil I) für Neueinsteiger und auch Fortgeschrittene im Mai/Juni sowie ein Fortführungskurs (Teil II) im Herbst. Die exakten Zeitpunkte und Veranstaltungsorte werden rechtzeitig bekanntgegeben. Anmeldungen sind danach, wie stets, an die Geschäftsstelle des SLK zu richten.

Logos: LSK (oben) und SLK (unten)

Weitere Informationen zur KGV-Software:

Die Grundversion des Programms wird auf der Homepage des LSK (www.lsk-kleingarten.de) in der Rubrik „Download / KGV-Software“ bereitgestellt. Neben einer Einstiegshilfe sind Handbuch und hilfreiche Module herunterladbar.

Schritt für Schritt wird der Neuling in die Software eingeführt. Fortgeschrittene Gartenfreunde erhalten hier z.B. Hinweise für die Erstellung einer Mitgliedsrechnung oder die Führung der Buchhaltung. Außerdem sind im Programm – unter Hilfe „wer kann helfen“ Personen benannt, die bei kniffligen Fragen dem Anwender helfen können.

Die KGV-Software unterliegt der ständigen Weiterentwicklung. Updates, neues Handbuch und weitere hilfreiche Tools (Werkzeuge) werden kostenlos auf der LSK-Homepage angeboten.

Hardware-Voraussetzungen: Jeder handelsübliche Computer, der nicht älter als 10 Jahre ist, einen freien USB-Anschluss für das Backup besitzt und Internetzugang hat, der für Updates erforderlich ist. Eine Installation per USB-Stick ist möglich. Zur Erstellung von Serienbriefen wird das Textprogramm „Word“ benötigt; hier sind alle Versionen ab „Word 97“ aufwärts geeignet. Ebenso ist Adobe Reader (kostenlos im Internet erhältlich) zum Lesen des Handbuches nötig.

Im Rahmen seiner Tätigkeit als Dienstleister für seine Mitglieder stellt der LSK die Software für ca. 35 EUR zur Verfügung und hat einen Betreuungsring (AG „Neue Medien“) aufgebaut. Dadurch können die KGV maximale Unterstützung erhalten, nicht nur auf dem Gebiet der Vereinsverwaltung, sondern auch darüber hinaus. Es wurde z.B. Software für die sächsischen Wertermittler entwickelt, die es nunmehr in drei Versionen gibt oder die Unterstützung bei der kostengünstigen Errichtung einer Homepage.

In der sächsischen Gartenzeitung „Gartenfreund“ gibt es in unregelmäßigen Abständen, unter „Fragen und Antworten zur KGV-Software“ Informationen zu Problemen, die bei der Arbeit mit dem Programm aufgetreten sind.

(Quelle: AG „Neue Medien“ des LSK)