Vereinsübersicht BZG Südwest II

AmBadeweg Entlang dem westlichen Ufer der Weißen Elster wurde das Areal des KGV "Am Badeweg" 1983 angelegt. Im damaligen Spartenheim "An der Lauer" - auf der gegenüberliegenden Uferseite - fanden sich am 14. Mai 1983 Interessierte zur Gründung ein. In der unmittelbaren Nachbarschaft befinden sich der Körnerwald und der Mühlpark Großzschocher. 

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  91  4,84 ha
AmElsterwehr Das Areal der 1984 gegründeten Kleingartensparte befindet sich am Lauerschen Weg, der idealen Zufahrt zum Cospudenerer See zwischen dem Flusslauf der Weißen Elster im Westen und dem Hochflutbett der Elster im Osten. Das Vereinsgelände liegt nur 1 bis 2 m oberhalb von Leipzigs größtem Fluss. Das Vereinsleben läuft in den ca. 30 Jahren relativ ruhig und familiär ab.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  29  1,52 ha
AmkrummenGraben

KGV 1905 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  44  1,53 ha
AmWasserturm

KGV 1903 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  56  3,16 ha
AmWeidenweg

Als eine Ersatzanlage für dem Wohnungsbauprogramm der DDR geopferter Kleingärten in Grünau und Schönau entstand 1975 auf der Gemarkung Großzschocher "Am Weidenweg" die 97 Parzellen umfassende Anlage auf 3,94 ha Fläche. Der Mittelpunkt ist das Vereinhaus. Verein und Anlage stehen nicht im Rampenlicht, da die Gärten etwas weiter entfernt zur Wohnbebauung liegen und es keine Bewirtschaftung gibt. Ein Höhepunkt im Vereinsleben war, dass rund 600 Besucher im Rahmen der 10. Wanderung durch Leipziger Kleingartenanlagen 2014 der Anlage "Am Weidenweg" als Etappenziel einen Besuch abstatteten.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  97  3,94 ha
AnderLauer

KGV 1944 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
 "Gasthaus an der Lauer" 220  8,15 ha
AnderSandgrube

KGV 1955 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  41  1,19 ha
Elsterbogen

KGV 1977 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  48  2,23 ha
Fiddelsack

KGV 1946 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  52  2,31 ha
Gaertendreieck

KGV 1916 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  82  3,53 ha
Gfrde.Suedwest

KGV 1975 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  226  10,04 ha
Gartengemeinschaft

KGV 1931 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  46  2,32 ha
Knautkleeberg69

Die Gebrüder Teich, Baumschulen- und Landbesitzer, verpachteten das Terrain am 11. September 1902, dem Datum der Gründung des Vereins. Mit der Gründung legte man ein Buch an, in dem man bis heute für alle Parzellen die jeweilien Pächter nachlesen kann. Die Zusammengehörigkeit war von Anfang an stark ausgeprägt. Neben dem Sommerfest, zählten Milchkolonien, Rosen-, Obst- und Gemüse-Ausstellungen zu den Höhepunkten. Der "Garten-Verein zu Knautkleeberg" trägt seit 11. Oktober 1990 seinen heutigen Namen. Die Anlage liegt in der Nähe des Bahnhohes Knauthain.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  30  0,76 ha
Lerchenhain

KGV 1946 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  116  6,67 ha
Sachsenland

KGV 1977 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  298  12,36 ha
Suedgaerten

Zu den jüngsten Kleingärtnervereinen zählt der KGV "Südgärten Schönauer Straße", der am 18. Mai 1990 gegründet wurde. Obwohl die Anlage nur 1,25 ha groß ist, hat sie drei Bodeneigentümer. Die 22 Gärten sind mit Trinkwasser- und Elektroanschluss ausgestattet. Das Vereinsleben läuft recht familiär ab. Einen besonderen Höhepunkt erlebten die Mitglieder des Vereins, als ihre Anlage bei der 10. Wanderung durch Leipziger Kleingartenanlagen 2014 Etappenziel war. Rund 600 Wanderlustige statteten den Vereinsmitgliedern einen kurzen Besuch ab.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  22  1,25 ha
Vergissmeinnicht

Auf dem Gipfel der Inflation wurde am 16. September 1923 der Gartenverein "Vergißmeinnicht" Leipzig-Großzschocher gegründet. Neben dem Aufbau der Kleingartenanlage hatte das gedeihliche Vereinsleben Priorität. Festveranstaltungen fanden zu jeder Jahreszeit statt. Am 5. Kinderfest 1927 nahmen z.B. 428 Kinder teil. In den 1930er Jahren wurde im Keller einer Laube die illegale Zeitung der KPD für Leipzig-Südwest gedruckt. Ab 1965 mussten Parzellen für den Wohnungsbau geopfert werden. Auch die heutigen Generationen pflegen, wie die Altvorderen, ein geselliges Vereinsleben, das auch bei der Bevölkerung regen Zuspruch findet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  177  7,58 ha
Windorf

KGV 1994 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  20  0,73 ha
ZumHasen

Die Gründung 1918 erfolgte als "Zweigabteilung von Knauthain und Umgegend des Kaninchenzüchtervereins Leipzig West" und nicht als Kleingärtnerverein. Ab Mitte der 1920er Jahre entstanden Parzellen mit Lauben. Außer Kaninchen züchtete man damals Brieftauben, Hühner, Gänse, Enten, bis in die 1950er Jahre auch einige Ziegen und Schweine. Das kulturelle und fachliche Vereinsleben ist sehr rege. Das alljährliche Kinder- und Sommerfest gestaltet sich immer zu einem wahren Volksfest in Knauthain und Knautkleeberg.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
 "Zum Seehasen" 125  6,34 ha
ZumStausee

KGV 1946 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  174  7,18 ha
ZurSchlippe

KGV 1932 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  10