Vereinsübersicht BZG Südost

Alt-Probstheida

Hinter den Häuserzeilen der Prager Straße und der Crednerstraße liegt die Kleingartenanlage ruhig und etwas versteckt.

Die rührigen Mitglieder feierten 2012 das 20. Gründungsjubiläum ihres Vereins. Die Gartenfreunde pflegen ein geselliges und von gegenseitiger Hilfe geprägtes Vereinsleben.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  54  1,41 ha
AmFriederikenschacht

Die Anlage entstand 1993 auf dem Gelände der ehemaligen Braunkohlentiefbaugrube Schacht Dölitz, im Leipziger Süden im Landschaftsschutzgebiet Lößnig-Dölitz. Unser Verein ist modern und besucherfreundlich.

Im Mittelteil des Vereins befindet sich unser Vereinshaus mit einem wunderschönem Biotop. An diesem Platz können unsere Besucher nach einer Wanderung durch das Landschaftsschutzgebiet Lößnig-Dölitz verweilen und die Natur in vollen Zügen genießen.

 Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  77  3,11 ha
AmKaerrnerweg

Unser Verein wurde 1927 gegründet und ist mit 450 Gärten einer der Größten Leipzigs. Gut zu erreichen mit Bahn und Bus bis zur Endstelle Stötteritz. Wir verpachten Kleingärten (150 - 300 m²), die Sie zu Ihrem kleinen gepflegten Paradies erblühen lassen können.

Ein Vereinshaus mit Gaststätte, Freisitz, Museumsgarten, Begegnungsgarten, große Festwiese und Vogelschutzlehrstätte erwarten Sie. Besonders beliebt sind die Kinder- und Sommerfeste. Bei Interesse erreichen Sie uns unter 0172 - 3609343

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
 Gaststätte am Kärrnerweg 435  13,64 ha
AmLeinegraben

Die 21 Parzellen des Kleingärtnervereins erreicht man über mehrere Fußgängerbrücken, die den Bach queren, der dem Verein den Namen gab.

Der Leinegraben entspringt rund 200 m von der Anlage entfernt und fließt in Ost-West-Richtung an deren Südflanke vorbei von Meusdorf zur Mühlpleiße. Der zu den jüngsten des SLK zählende KGV wurde 1984 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  21  0,87 ha
AmWalde

Mit 56 Mitgliedern begann die Geschichte des Gartenvereins "Stötteritz" am 24.02.1908. Im Jahr 1933 wurden die Vereine "Waldesruh" und "Erholung" angegliedert.

Im gleichen Jahr erhielt der nun auf 470 Parzellen stark angewachsene Verein seinen heutigen Namen. Das 1909 fertiggestellte Vereinshaus wurde 1923 und 1931 erweitert. Eine lange Tradition haben die Kinder- und Sommerfeste. 

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  452  10,86 ha
AmWetterschacht

KGV 1935 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  273  9,66 ha
AnderAlbrechtshainerStrasse

Der Stötteritzer Kleingärtnerverein liegt genau gegenüber dem Friedhof des Ortsteils an der Albrechtshainer Straße, nach der die Kleingärtner der ersten Stunde ihren 1951 gegründeten Verein benannten.

Unter Mühen machten sie die Fläche urbar, so dass heute 60 schmucke Parzellen zum Spaziergang durch die Anlage einladen. 

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte

Anzahl der Parzellen

Fläche

  60  2,02 ha
AnderEichelwiese

An der stark frequentierten Verbindungsstraße (Sommerfelder Straße) von Stötteritz nach Mölkau liegt die drittkleinste Kleingartenanlage des SLK gegenüber dem Kleingärtnerverein (KGV) "Osthöhe".

Der KGV "An der Eichelwiese" wurde gemeinsam mit fünf weiteren Vereinen im Jahr 1990 gegründet. 

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  22  0,48 ha
Denkmalsblick

KGV 1907 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  165  5,02 ha
Dr.Guentz

KGV 1934 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  84  1,71 ha
EigeneScholle

Während des Ersten Weltkrieges wurde im Juni 1916 Brachland hinter der Stötteritzer Ziegelei zum Eigenanbau von Nahrungsmitteln angeboten. So entstanden Anlage und Verein unter dem Namen "Schmidt-Springer".

Die Mitglieder kauften 1933 von den Eigentümern das 1,52 ha große Gelände. In den ersten Jahren des 21. Jahrhunderts wurde eine Laube hübsch hergerichtet und mit der Gemeinschaftsfläche zum Mittelpunkt in der Kleingartenanlage.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  47  1,52 ha
FloraStoetteritz

Der Verein wurde 1902 gegründet. Benachbarte kleinere Vereine in Stötteritz schlossen sich auf Weisung der Stadtgruppenführung 1934 der "Flora" an: "Die Gartenfreunde", "Kolonie Edelweiß", "Gartenverein Rose" und "Mann´sche Gärten".

Im Herbst 1924 war das Vereinsheim nach einem 1/2 Jahr Bauzeit vollendet. Die Milchkolonien waren in den 20er und Anfang der 30er Jahre Usus. In den 50er Jahren erblühte das Vereinsleben wieder. Mit dem Feierabendheim an der Riebeckstraße schloss man einen Patenschaftsvertrag und spendete Obst und Gemüse. 1974 wurde die Anlage zum Naherholungsgebiet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  277  6,43 ha
Friedenseck

KGV 1968 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  71  2,33 ha
GrueneEcke

Die Kleingartenanlage ist das zweitkleinste Mitglied im SLK. Ebenso nach Parzellen. Nahe des Herz-Zentrums Leipzig liegt der als KGV "Am Trift" 1905 gegründete Verein.

In den Jahren 1933 bis 1940 verschmolz der Verein mit dem Kleingärtnerverein (KGV) "Marienhöhe" zur "Marienhöhe-Trift". Durch die territoriale Ferne trennte man sich wieder. Mit der Neugründung heißt der KGV seit 1940 "Grüne Ecke".

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  15  0,42 ha
Kastanienallee

Im Jahr 1900 ist der KGV gegründet worden. Nach Aussagen einer Urenkelin eines der Mitbegründer existierte die Anlage jedoch schon seit 1870. Der Hauptweg der Anlage war vor 1870 der Reitweg vom Gut Stötteritz zum Gut Mölkau.

Den Weg säumten zu beiden Seiten Kastanien. Daher der Vereinsname "Kastanienallee". Jedes Jahr zu Himmelfahrt veranstalten die Mitglieder des Vereins ihr Gartenfest.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  31  1,11 ha
Leinestrasse

KGV 1980 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  196  7,27 ha
Marienhoehe

Die Anlage des Kleingärtnervereins (KGV) liegt auf einem Geländeteil der früheren Etzoldschen Sandgrube, die danach mit Müll und Asche aufgefüllt wurde. Die 35 Pächter nahmen die Mühen der Urbarmachung auf sich und gründeten am 7. Juli 1932 ihren Verein.

Kinder- und Sommerfeste gehörten zum Anbeginn mit zum Vereinsleben. Nach dem Zweiten Weltkrieg konnte angrenzendes Grabeland mit der bereits bestehenden Gartenanlage zusammengeführt werden. In der schmucken Anlage gibt es Trinkwasser- und Elt-Anschlüsse.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  113  3,35 ha
Nachtigall

Mit dem Namen "Sommerlust Leipzig-Reudnitz" wurde der Kleingärtnerverein (KGV) 1907 gegründet und 1934 umbenannt. In den Anfangsjahrzehnten war die Jugendpflege vorbildlich und die Milchkolonien Usus.

Das Gesellige beinhaltete außerdem Frühlings- und Herbst-Ausstellungen, Sommer- und Weihnachtsfeste. Jedoch auch heute wird auf ein gutes Miteinander viel Wert gelegt und dementsprechend zusammen gearbeitet und gefeiert.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  53  1,15 ha

NeuesLeben

Der Eigentümer der Maschinenfabrik "Karl Krause" ließ Teile seines Geländes vermessen und in Parzellen aufteilen. Im Jahr darauf, am 1. Februar 1917 gründeten die Pächter den Gartenverein "Karl Krause II".

Das Vereinshaus wurde 1924 eingeweiht. Zentrum der Anlage ist der "Karl-Krause-Platz" mit dem 2003 errichteten Trinkbrunnen. Besonders die Kinder und Senioren fühlen sich im "Neuen Leben" zuhause. Die gemütliche Gaststätte lädt zum Verweilen ein.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
 Gartenrestaurant "Neues Leben" 107  3,13 ha
Osthoehe

Ausgangspunkt war, dass der Unternehmer Kelb auf seinem Fabrik-gelände an einige seiner Mitarbeiter Grabeland verpachtete. Später kam städtisches Areal hinzu.

Seit Vereinsgründung (1905) verschrieben sich die Mitglieder der erzieherischen Betreuung der Kinder und der gesunden Ernährung. Für den Bewegungsdrang des Nachwuchses entstanden die große Wiese, Sandkasten sowie Spielgeräte. Das gesellige Vereinsleben über alle Altergruppen hinweg ist auch heute prägend.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
"Osthöhe" 198  5,50 ha
Ostvorstadt

Der "Schreberverein der Ostvorstadt" wurde 1870 als Eltern- und Erziehungsverein (als zweiter Leipziger Schreberverein) gegründet. Man fand keine Areal für einen Spielplatz, löste sich als Verein und der zweite Anlauf 1892 war erfolgreich.

Die Jugendpflege hatte einen hohe Stellenwert. 40 Jahre später wurde das erste Schreberheim Deutschlands am 18. Dezember 1932 eingeweiht - ein Gebäude im Bauhausstil.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
"Ostvorstadt" 171  3,71 ha
ParkMeusdorf

Zu den kleinsten Anlagen des SLK und den sechs Vereinen mit weniger als 20 Parzellen zählt der Kleingärtnerverein (KGV) im gleichnamigen südöstlichen Stadtteil Meusdorf in Nachbarschaft der großen Eigenheimsiedlung.

1947 gegründet liegt er von allen 208 KGV, die im Stadtverband Leipzig der Kleingärtner organisiert sind, am höchsten über dem Meeresspiegel - 154 m ü.N.N.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  17  0,58 ha
Probstheida

Im Gasthof "Probstheida" wurde am 15. Dezember 1921 der gleichnamige Verein gegründet. Das städtische Areal, das man dem Kleingärtnerverein (KGV) zur Verfügung stellte, lag neben dem Aufschluss, aus dem Kies und Sand für den Bau des Völkerschlachtdenkmals gefördert wurde.

In den 1930er Jahren entstand das Vereinshaus, das später umgebaut und erweitert wurde. Dies gab der Betreuung des zahlreichen Nachwuchses neue Möglichkeiten. Die Gaststätte lädt nach einem Spaziergang durch das Landschaftsschutzgebiet ein.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
 Vereinsgaststätte Probstheida 571  18,77 ha
Russenstrasse

KGV 1985 gegründet.

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
  64  2,58 ha
Siegismund

Die Gründungsversammlung fand am 26. Januar 1936 statt, nachdem der erste Versuch gescheitert war. Viele Kleingärtnervereine erlitten im Zweiten Weltkrieg Bombentreffer. So wurde am 8. September 1981 bei Schachtarbeiten vor dem Gartenlokal eine Fliegerbombe freigelegt.

Seit Vereinsgründung legen die Mitglieder auf die Betreuung der Kinder viel Wert und im Vereinsleben wird gemeinsam gearbeitet und gefeiert.  

Vereinsadresse und Kontakt

Vereinsgaststätte Anzahl der Parzellen Fläche
 "Siegismund" 239  5,28 ha