Logo SLK neu 369kBWir bitten die Vorstände der Kleingärtnervereine (KGV), in den Anlagen möglichst kurzfristig zu überprüfen, ob Schäden infolge des Orkans „Friederike“, der am 18. Januar 2018 das Leipziger Stadtgebiet querte, entstanden sind und diese zu erfassen. Sollten bei Ihren Besichtigungen Schäden auf öffentlichen kommunalen Flächen (C-Flächen) innerhalb der Kleingartenanlage und in Randbereichen festgestellt werden, sind diese bitte über den Stadtverband Leipzig der Kleingärtner e.V. (SLK) an das Amt für Stadtgrün und Gewässer (ASG), Fachbereich Gärten zu melden.

Abb.: Logo SLK  (-lk)

Dabei ist bitte mit anzugeben:

> Standort, Bereich des Schadens
> Beschreibung des Schadens
> wenn möglich Dokumentation mit Foto

Sollte Vereinseigentum oder Eigentum von einzelnen Pächtern z. B. durch umgestürzte Bäume beschädigt sein, ist der Schaden vom jeweiligen Eigentümer (Verein, Kleingärtner) zu dokumentieren und ebenfalls über den Stadtverband an das Amt für Stadtgrün und Gewässer, Fachbereich Gärten zu melden.

Für eine gute Koordination und Information aller Beteiligten bitten wir darum immer den Verband und Vereinsvorstand einzubeziehen. Im Gegenzug erfolgt diese Einbeziehung ebenfalls durch die Stadtverwaltung wenn diesem z. B. durch einzelne Kleingärtner Schäden gemeldet werden.

Das Anfertigen von Fotoaufnahmen ist in allen Fällen unbedingt angeraten für eine möglichst lückenlose Dokumentation und dienlich für konkrete Beurteilungen der Schadeinwirkungen. Die Schadensmeldungen an Bäumen werden durch die Stadtverwaltung gesammelt und nach Priorität durch Fachfirmen behoben/beräumt. Sollte nach Ihrer Einschätzung vor Ort akute Gefahr bestehen, ist der Bereich bitte abzusperren und ein besonderer Hinweis mit Schadensmeldung zu geben.