2016 BSS 9524Zum ersten Mal fand das Baumschnittseminar, das der Stadtverband Leipzig der Kleingärtner e.V. (SLK) seinen 208 Mitgliedsvereinen anbietet, vor Beginn der Gartensaison im März statt. Die Weiterbildung gliedert sich immer in drei Abschnitte.

In der theoretischen "Unterrichtsstunde" am 10. März 2016 erfuhren die Teilnehmer per Power-Point-Präsentation Grundlegendes zum richtigen Schnitt der Obstgehölze und zahlreiche wichtige "Hintergrundinformationen" durch Olaf Weidling, Leiter der Garten-Fachkommision (GFK) des SLK, und Erik Behrens.

SLK-Foto: Strahlende Kleingärtner nach der Überreichung der Zertifikate

2016 BSS 951919 Gartenfreundinnen und Gartenfreunde aus 16 Kleingärtnervereinen (KGV) wurden über die Vorstände ihrer Vereine zum Baumschnittseminar angemeldet. Mancher der Teilnehmer schien zur Theorie mit gemischten Gefühlen gekommen zu sein, denn die Zeit des "Schulbankdrückens" liegt bei vielen schon Jahrzehnte zurück. Die Bedenken waren jedoch unbegründet, denn die beiden Referenten gingen verständlich und mit Einfühlungsvermögen an die Themenschwerpunkte. Nach theoretischer Ausbildung, die im großen Schulungsraum der Geschäftsstelle des SLK stattfand, sahen sich die Teilnehmer zu den beiden Praxisteilen in der Anlage des KGV "Froschburg" wieder.

SLK-Foto: Haupteingang in die Kleingartenanlage (KGA) "Froschburg" in Leipzig-Möckern

2016 BBS 9521Zwei Tage später trafen sich die "Neulinge" zum ersten Teil der praktischen Ausbildung. Ralf Hesse, Stellvertretender Leiter der GFK, demonstrierte, wie man die Gartenschere am konkreten Objekt richtig ansetzt, um letztendlich einen optimalen Ertrag an Früchten zu erhalten. Gebannt und wißbegierig verfolgten die Teilnehmer das Geschehen, denn eine Woche darauf wurde es nun ernst. Jeder bekam einen Baum zugewiesen und das Gelernte musste nun in die Tat umgesetzt werden. Am Ende des Tages resümierte Ralf Hesse, dass sich alle wacker geschlagen haben und er sehr zufrieden ist mit den gezeigten Leistungen.

SLK-Foto: Olaf Weidling (r.) gibt zwei Teilnehmerinnen Tipps übern Gartenzaun 

Den Teilnehmern gab er mit auf den Weg, das neue Wissen unbedingt in ihren Vereinen weiterzugeben. Dies bekräftige Lothar Kurth, Mitarbeiter des SLK, indem er auf den Gemeinschaftssinn verwies und anschließend den Absolventen des Lehrgangs ihr Zertifikat aushändigte.

Dank den drei Organisatoren der GFK für die sehr gute Vorbereitung und Durchführung des Seminars. Leider waren wieder zwei Angemeldete - ohne vorherige Information - nicht zur Theorie erschienen. Somit konnten Nachrücker nicht mehr kontaktiert werden.