6.B C 0075 Die ersten 3Zu einer inzwischen festen Größe hat sich der Bowling-Cup der Kleingärtner gemausert und das halbe Dutzend voll gemacht. Der Stadtverband Leipzig der Kleingärtner (SLK) hatte wieder zum sportlichen Wettstreit aufgerufen und 27 Team waren ins "BowlPlay" gekommen, ein Teilnehmer mehr als im Vorjahr.

Und die Teams schienen sich gut auf den 6. Bowling-Cup am 14. April 2016 vorbereitet zu haben, denn die Pinausbeute war bemerkenswerterweise sowohl bei den Siegern als auch bei den Platzierten im Schnitt höher als 2015.

SLK-Foto: Die Siegerteams auf dem "Treppchen"

20151212 OBI 9013Im OBI-Markt Probstheida fand dieses Mal die Endrunde beim Preisrätsel statt. Exakt 100 Gartenfreundinnen und Gartenfreunde nahmen am Wissenswettbewerb teil. Und alle hatten per Post bzw. E-Mail das richtige Lösungswort, einen Slogan von OBI, eingesandt. Während der Sitzung des Redaktionsausschusses des Mitteilungsblatts "Leipziger Gartenfreund", in dessen November-Ausgabe das Kreuzworträtsel abgedruckt war, wurden die sechs Kandidaten des sechsten Wettbewerbs gezogen und zum Finale am 12. Dezember 2015 eingeladen.

SLK-Foto: Glückstrahlende Gartenfreundinnen und Gartenfreunde

20151017 Rechtsseminar 8823Jedes Jahr bietet der Stadtverband Leipzig der Kleingärtner e.V. (SLK) seinen Mitgliedsvereinen und speziell deren Vorständen Schulungen zu den verschiedensten Schwerpunkten in der Vorstands- und Vereinsarbeit an.

Zum Seminar über Vereinsführung und -recht hatte der SLK in die Gaststätte "Frische Priesse" im Kleingärtnerverein (KGV) "Priessnitz-Morgenröte" am 17. Oktober 2015 eingeladen. Im ersten Teil der Veranstaltung referierte Peter Paschke, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde e.V. (BDG) sowie Präsident des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner e.V. (LSK).

SLK-Foto: SLK-Vorsitzender Robby Müller begrüßt die Teilnehmer des Tagesseminars

Logo SLK neu 369kBSehr geehrte Vorsitzende, sehr geehrter Vorsitzender,

die AG Recht des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner e.V. hat einen neuen Unterpachtvertrag gemäß der aktuellen Rechtslage erarbeitet. Auf Grundlage dessen wurde der Muster-Pachtvertrag des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner e.V. (SLK) diesen neuen Anforderungen angepasst.

Für künftige Pachtverhältnisse ab 1. August 2015 ist ausschließlich der Muster-Pachtvertrag (Fassung 31.07.2015) zu verwenden, der im "Internen Bereich für Vereinsvorstände" unter "Dokumente des SLK" zum Herunterladen eingestellt ist.

Abb.: Logo SLK  (-lk)

20150927 1673 LMTAuf Bei frühherbstlicher Kühle und leicht bewölktem Himmel ging der Aufbau des Standes am angestammten Platz auf dem Nikolaikirchhof einher. Auf ca. 100 m² wurden die drei Marktzelte an den Flanken platziert mit Öffnung hin zur Nikolaisäule.

Ebenso wie in den Jahren zuvor, waren die Gartenfachberater vom Stadtverband Leipzig der Kleingärtner und vom Kreisverband Leipzig der Kleingärtner Westsachsen gefragte Fachleute der Besucher am Stand. Unzählige Fragen zum Schnitt der Obstbäume, zur Bekämpfung von Schädlingen, zur Düngung und der Verwendung von Pflanzenschutzmitteln waren am 26./27. September 2015 zu beantworten.

SLK-Foto: Direkt neben der Nikolaisäule waren die Leipziger Kleingärtner präsent

20150920 7904 5.PflanzenmarktZum 5. Mal waren im Botanischen Garten der Universität Leipzig beim Pflanzenmarkt über 50 Aussteller aus Deutschland, Österreich und Polen vertreten. Unter ihnen auch der Stadtverband Leipzig der Kleingärtner (SLK) am "Stammplatz" gegenüber dem Schmetterlingshaus.

An beiden Tagen (19./20. September 2015) gaben die ehrenamtlichen Gartenfachberater Ratschläge und beantworteten die Fragen viele Kleigärtner und Interessierter aus verschiedenen Bundesländern.

SLK-Foto: Der Stand aus der Vogelperspektive

20150905 27.Bundesverbandstag-BDG 5294 RMAuf dem 27. Bundesverbandstag des Bundes Deutscher Gartenfreunde e.V. (BDG) am 5. September 2015 in Rostock wurde ein neuer Vorstand gewählt. 

Bereits am Tag zuvor (Freitag) reisten die Mitglieder des Gesamtvorstandes und die Delegierten aus allen Landesverbänden Deutschlands an. Die Festveranstaltung am Samstag-Vormittag eröffnete BDG-Präsident Peter Paschke.

Foto Robby Müller: Der neu gewählte Vorstand des BDG

201509 BDG Uta-HartlebStatt grauer Theorie ging es um praktisches Erleben im Grünen: 

Am 16. Juli 2015 tauschten einige Mitarbeiter des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) ihren Schreibtisch gegen einen Platz im Kleingarten. Die Ministerialen besuchten die Kleingartenanlage „Bachespe" in Berlin-Altgliniecke. Zu den Gästen, die die Vereinsvorsitzende, Brigitte Breuer, der Präsident des Landesverbandes Berlin der Gartenfreunde, Günter Landgraf, und BDG-Geschäftsführer, Stefan Grundei, in der „Bachespe" begrüßen konnten, zählten u.a. die Abteilungsleiterin Anke Brummer-Kohler und der für das Kleingartenwesen zuständige Referatsleiter Prof. Dr. Hagen Eyink.

Foto - Uta Hartleb: Ein Ort des Lernens für den Nachwuchs - mit dabei Prof. Dr. Hagen Eyink (r.) und Anke Brummer-Kohler (M.)

20150706 UiZ BM-H.RosenthalUnter diesem Slogan hatte das Umweltinformationszentrum (UiZ), eine Einrichtung des Amtes für Umweltschutz der Stadt Leipzig, gemeinsam mit Vertretern des Ordnungsamtes und der Abteilung Stadtforsten, eingeladen.

Rund 35 Bürgerinnen und Bürger waren dem Beratungsangebot am 6. Juli 2015 in der Schleußiger Bethanienkirche gefolgt und wurden von der Leiterin des Amtes für Umweltschutz, Angelika Freifrau von Fritsch, begrüßt. Eingangs erläuterte die Amtsleiterin, was wir uns unter dem Begriff „Neobiota" vorzustellen und zwei Wissenschaftlerinnen vom Institut für Vegetationskunde und Landschaftsökologie vermittelten einen Einblick, welche Herausforderungen durch eingeschleppte Tiere (Neozoen) und Pflanzen (Neophyten) uns in Zukunft erwarten.

Abb.: Ankündigungsplakat zur Veranstaltung

FP2015 Leipzig-sagt-danke117 Teilnehmer, darunter viele Vereine, folgten dem Aufruf, beim Frühjahrsputz 2015 (27. März - 25. April) der Stadt ein schöneres Antlitz zu geben. Darunter waren auch wieder die Leipziger Kleingärtner aus 42 Kleingärtnervereinen des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner e.V. (SLK), die kräftig mit anpackten und das Umfeld ihrer Kleingartenanlage in den verschiedensten Ortsteilen säuberten.

Die Stadtreinigung Leipzig hatte ihnen an den beiden Tagen (18./25.April) jeweils Container zur Verfügung gestellt. Allen fleißigen, ehrenamtlichen Helfern dankt Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal im Namen der Stadt Leipzig für die unermeßliche Unterstützung auf diese Weise.

Abb.: "Leipzig sagt Danke!"   (-lk)

20150502 4517 4.PflanzenmarktÜber 60 Aussteller aus Sachsen, ganz Deutschland und auch aus dem Ausland. Der Botanische Garten der Universität Leipzig hatte zum 4. Leipziger Pflanzenmarkt am ersten Maiwochenende 2015 unter dem Motto "Raritäten und ausgefallene Sorten zum Staunen und Kaufen" eingeladen.

Auch der Stadtverband Leipzig der Kleingärtner (SLK) war zum vierten Mal mit von der Partie. Fachberatung rund um die kleingärtnerischen Themen war auch bei diesem Pflanzenmarkt sehr gefragt.

SLK-Foto: Gartenfachberater Wolfgang Martinius berät allumfassend

20150502 LSK GVS Leipzig 4674Als ersten Tagungsort für die beiden Sitzungen des Gesamtvorstandes 2015 hatte sich die Führung des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner (LSK) Lepzig auserkoren. Vertreter aus den Regional-, Territorial- und Stadtverbänden des Freistaates reisten am 2. Mai 2015 in den Norden der Messestadt ins Kulturhaus Eutritzsch, dem Vereinsheim des KGV "Leipzig-Eutritzsch, An der Thaerstraße", um die Aufgaben für 2015 auf Landesebene zu erörtern.

SLK-Foto: Blick in den Versammlungsraum 

Logo SLK neu 369kBSachkundenachweis ab 27. November 2015 erforderlich !

Um einen zweckmäßigen und fachlich richtigen Pflanzenschutz zu gewährleisten, wird künftig ein noch größerer Wert auf Sachkunde all jener Personen gelegt, die beruflich, aber auch im Rahmen ehrenamtlicher Tätigkeit Pflanzenschutzmittel (PSM) anwenden, sie vertreiben oder über den Planzenschutz beraten.

Abb.: Logo SLK  (-lk)

20150417 B.Wolber 4427Jedes Jahr werden Kleingärtner bzw. Kleingärtnerinnen für oftmals jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement für ihren Verein und das gesamte Kleingartenwesen geehrt.

Dem Amt für Stadtgrün und Gewässer der Stadt Leipzig (ASG) wurden 2014 die Gartenfreunde Bruno Wolber, Vorsitzender des KGV "Neu-Lindenau" und Olaf Pöschel, Obmann des Kleingartenparks Südost (beide Stadtverband Leipzig der Kleingärtner e.V. [SLK]) sowie Uwe Hennig, Vorsitzender des KGV "Luppenaue" (Kreisverband Leipzig der Kleingärtner Westsachsen e.V. [KVL]) vorgeschlagen.

SLK-Foto: Der Ginkgo wird von Bruno Wolber ordentlich gewässert

FP20150418 0034 BrandtsAueAuch dieses Jahr haben die Kleingärtner wieder ihren Beitrag für eine saubere Stadt geleistet. Verteilt auf den 18. und den 25. April hatten sich insgesamt 41 KGV an den mittlerweile traditionellen Frühjahrsputzaktionen beteiligt. Dabei wurden ca. 300 m³ Müll und Unrat aus dem weiteren Umfeld der Kleingartenanlagen beseitigt. Der Eigenbetrieb Stadtreinigung hatte dafür 43 Container verschiedener Größen vereinbarungsgemäß bereitgestellt und auch pünktlich wieder abgeholt.

SLK-Foto: Unrat wird in einen Container verfrachtet