2018 Heimatscholle P1010059 125 Jahre

Die emsige Organisationsmannschaft um den Vorstand des Kleingärtnervereins (KGV) „Heimatscholle 1893“ und das Team der „Gaststätte Heimatscholle“ hatten das Ereignis „von langer Hand“ akribisch vorbereitet und am 2. Juni 2018 fand es in der Eutritzscher Kleingartenanlage statt.

Am Vortag schickte Petrus abends Regenwolken über Leipzig, so dass es am Samstag-Vormittag noch etwas frisch war, aber zum Start des Festes um 13 Uhr heizte ein gemeinsames Mittagessen aus der Gulaschkanone – wahlweise Erbsensuppe mit Bockwurst oder Gulaschsuppe – den noch „Fröstelnden“ ein.

Mit der Eröffnung dankte der Vereinsvorsitzende herzlich allen Helfern, Sponsoren und für die zahlreichen Sachspenden, ohne die ein solch würdiger Anlass nicht zu meistern ist.

Foto - Verein: Der neue Gedenkstein ziert die Kleingartenanlage

2018 Heimatscholle P1010053 125 JahrePeu à peu füllte sich die Festwiese und die Kinder nahmen sofort die Garteneisenbahn und die Hüpfburg in Beschlag. Für die Sportkanonen wurde eigens vom Fanclub „Schollenbullen“ ein Torwandschießen inszeniert und es gab tolle Preise zu gewinnen.

Als Überraschung für Fans und Kinder erschien zur Preisübergabe „Bulli“, das Maskottchen von RB Leipzig. Dabei hatten die Fotoapparate Hochkonjunktur und man konnte Autogramme ergattern.

Foto - Verein: Zu Besuch bei den großen und kleinen Kleingärtnern "Bulli" das bekannte Maskottchen der Fußballer von RB Leipzig

Für einen Obolus von 10 Cent konnten die Kinder Lose erwerben und für jede Gewinn-Nummer gab es ein nettes Geschenk. Hauptpreise waren zwei Eintrittskarten für den Leipziger Zoo.

2018 Heimatscholle P1010044 125 Jahre

Höhepunkt des Tages war die Enthüllung des Gedenksteins für den KGV „Heimatscholle 1893“ e.V. In seiner festlichen Ansprache schlug der Vereinschef den Bogen von der Gründung bis zur Gegenwart des Vereins. Es wurden Grußadressen von Vertretern der Stadt Leipzig sowie des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner (SLK) übermittelt und dem Verein wurde das „Ehrenband“ für hervorragendes Wirken durch den Landesverband Sachsen der Kleingärtner (LSK) überreicht.

Die feierliche Zeremonie der Enthüllung des neu geschaffenen, wunderschönen Gedenksteins lag in den Händen der langjährigen Gartenfreundin Anita Bauer. Unter dem Applaus der Gartenfreundinnen und Gartenfreunde sowie zahlreicher Gäste vollzog sie den denkwürdigen Akt. Für jedes Mitglied des KGV „Heimatscholle 1893“ spendete der Vorstand einen „Willibecher“, ein Bierglas mit Logo des Vereinsjubiläums.

Foto - Verein: Der sogenannte "Willibecher"

Ein buntes Programm mit vielen Darbietungen und Aktionen, bei dem es für jedermann etwas gab, rundete den Jubiläumstag ab. U.a. traten die Seniorentanzgruppe Eutritzsch und die Line-Dance-Gruppe auf. Und abends konnten die Kleingärtner sowie ihre Gäste selbst zu den Klängen der „Flemming-Band“ aktiv werden und es wurde kräftig gefeiert.

Bis tief in die Dämmerung hinein ging es hoch her. Es war ein gelungenes, sehr schönes Fest mit bleibenden Eindrücken. Wir freuen uns auf´s nächste Mal.

Wolfgang Plischke - Vorsitzender KGV „Heimatscholle 1893“