20170817 Sommerwind 03Im Osten der Stadt hatten sich die Mitstreiter der AG Traditionspflege an einem sonnigen Sommernachmittag in der Kleingartenanlage (KGA) des Kleingärtnervereins (KGV) "Sommerwind" mit Vereinsvertretern zu einem Treffen vereinbart. Im Rahmen dieses Erfahrungsaustauschs am 17. August 2017 zeigten der Vorsitzende, Lothar Geißler, seine Stellvertreterin, Brigitte Berner, sowie der Schatzmeister, Volker Hahn, den Gästen ihr 1981 angelegtes "grüne Reich".

Foto: Dieter Krüger - Eingang an der Geithainer Straße

20170817 Sommerwind 01Die "Traditionspfleger" gewannen einen einladenden Eindruck von der ca. 3,8 ha großen KGA mit ihren 91 Parzellen. Der Vorsitzende stellte seinen 1981 gegründeten KGV, damals Kleingartensparte, vor. Seit 1997 besteht eine Partnerschaft mit dem Verein "Am Sonnenhang" in Köln-Rodenkirchen. Das Leben im Verein gestaltet sich wie in vielen anderen mit Gemeinschaftsarbeit, Versammlungen, Sommerfest etc. Für einen so intakten KGV verwundert es, dass es keinen Chronisten gibt und auch nicht vorgesehen ist. Das könnte verändert werden. Der Vorsitzende Lothar Geißler ist erst seit zwei Jahren im Amt, verständlich, dass er andere Aufgaben als vorrangiger erachtet.

Foto: Dieter Krüger - Beim Rundgang durch die Anlage Harald Hülße, Eberhard Brose, Johanna Klötzler, Wieland Jung und Werner Pfützner (v.l.n.r.)

20170817 Sommerwind 02Dennoch, die Mitglieder der AG versuchten an einigen Erfahrungen zu zeigen, dass es für einen Verein wichtig und notwendig ist, sich mit seiner Geschichte zu beschäftigen und verwiesen auf die vielfältigen Materialien und Veröffentlichungen unter anderem im Mitteilungsblatt des SLK "Leipziger Gartenfreund". Sicher gibt es noch andere KGV, für die dieses Problem keine Rolle spielt. Das zu ändern, kann jedoch nicht nur Anliegen der AG Traditionspflege sein.

Foto: Dieter Krüger - Im Vorstandshäuschen beim angeregten Gespräch

Eleonore Hennig - Leiterin der AG Traditionspflege